disclaimer Arbeitswitze
Private Krankenversicherung

zurück

Arbeitswitze

Arbeitswitze:

Eines Tages wurde der miserable Bürolehrling aufsässig. Er zwängte sein schmales Antlitz zwischen die Milchglastür und stammelte zum Chef: "Ich würde heute Nachmittag gern zu einem Begräbnis gehen..." "Aber Sie werden nicht gehen, verstanden?" rief der Chef. "Oh, ich weiss es.. .Aber ich würde so gern!" sagte der Junge zaghaft und leise. Der Chef blickte auf ihn mit einer Regung von Mitleid. "Zu wessen Begräbnis würden Sie so gerne gehen, mein Junge?" "Zu Ihrem, Herr."

."Herr Direktor, zu meinem 25jährigen Betriebsjubiläum habe ich eigentlich mit einer Gehaltserhöhung gerechnet." "Sie sind fristlos entlassen! Buchhalter, die nicht rechnen können, kann ich nicht gebrauchen."

.Der Chef erzählt eine Witz und alle Angestellten biegen sich vor lachen - nur eine Sekretärin nicht. "Sagen sie mal, haben sie überhaupt keinen Sinn für Humor?" fragt deshalb ein Kollege neben ihr. "Doch, schon, aber ich habe bereits gekündigt!"

.Neulich auf der Baustelle:
Der träge Bauleiter zu seinen Leuten:
"Seht ihr das Ungeziefer da hinten auf dem Gerüst?"
Allgemeines Kopfschütteln.
"Sehr gut ! Dann machen wir jetzt Feierabend - wegen schlechter Sicht"

.Der Boss zum Buchhalter:
"Seit Sie bei uns sind, machen Sie haufenweise Überstunden. Sie haben noch nie um eine Gehaltserhöhung gebeten. Welche krummen Dinger drehen Sie eigentlich bei uns?!..."

..Der Aufsichtsrat zum Vorstand:
"Na, wie macht sich denn der neue Buchhalter?"
"Toll, dieser Mann."
"Kann er denn soviel?"
"Ja, er ist gelernter Friseur."
"Und dann kann er Bücher führen?"
"Wieso führen? Frisieren, frisieren!"

..Stolz verkündete Mike seiner Frau, er sei zum Vizedirektor seiner Firma avanciert. "Na toll!" meinte sie. "Vizedirektoren gibt es wie Sand am Meer. Unser Supermarkt hat sogar einen für Einkaufstüten. "Verärgert antwortete Mike: "Das möchte ich jetzt wissen. Ich rufe sofort dort an." Er wählte die Nummer und verlangte dann den Vizedirektor des Bereichs Einkaufstüten. Eine höfliche Stimme fragte: "Papier oder Plastik?"

 Arbeitsordnung:
Die Arbeit ist Erholung, jede Art von Anstrengung ist zu
vermeiden, wer bei der Arbeit schwitzt, ist sofort zu entlassen.
Der Beginn der Arbeitszeit ist dem Ermessen
der Arbeitnehmer anheim gestellt, darf jedoch nicht vor 10 Uhr
vormittags liegen. Vor Beginn der Tätigkeit werden
Brötchen, Kaffee und Kuchen gereicht.
Der Mindestlohn beträgt 3000, Euro pro Woche. Zusätzlich
gibt es freie Verköstigung, sowie Bier und Zigaretten.
Jeder Arbeitnehmer hat in tadelloser, nach Mass gearbeiteter
Kleidung zu erscheinen. Die Kosten trägt die Firma.
Arbeitnehmer, die länger als 5 Wochen im Betrieb sind,
werden im Auto zur Arbeitsstätte und wieder zurück
gefahren. Wagen stehen genug zur Verfügung, ebenso
Luxuslimousinen für ältere Arbeitnehmer.
Während der Arbeitszeiten darf gesungen und auch
gepfiffen werden. Wird ein bekanntes Lied angestimmt,
so hat es jeder als seine Pflicht anzusehen, nach besten Kräften
mitzuschunkeln.
Von 11 Uhr bis 14 Uhr ist Mittagspause. Der Arbeitgeber
sorgt für gutes Essen, Trinken und dein gemütliches
Ruhelager.
Wer bei der Arbeit einschläft, darf nicht geweckt werden.
Von 14 Uhr bis 16 Uhr ist Kaffeepause. Während dieser Zeit
sorgt der Arbeitgeber für musikalische Unterhaltung.
Um 16 Uhr ist Feierabend. Beim Verlassen des
Arbeitsplatzes ist der Chef verpflichtet, jedem Arbeitnehmer
die Hand zu schütteln und im Namen der Firma für die
aufopfernde Tätigkeit seinen wärmsten Dank auszusprechen.
Das Austreten während der Pausen ist möglichst zu
unterlassen, dafür ist die Arbeitszeit da.
Will ein Arbeitnehmer heiraten, so hat die Firma für die
komplette Aussteuer zu sorgen. Die Hochzeitsfeier findet in
der Wohnung des Chef statt. Der Betrieb ist aus diesem
Anlass 8 Tage zu schliessen.
Bei Streitigkeiten unter Arbeitnehmern sind Tisch- und
Stuhlbeine möglichst zu schonen. Knüppel, Waffen und
Schlagringe sind beim Betriebsrat zu bekommen.

.Der Wahlspruch unserer Firma lautet:

 ARBEIT LUSTIG UND GEDIEGEN

WAS NICHT FERTIG WIRD BLEIBT LIEGEN.

.
.Stossseufzer eines Vorgesetzten:
Kommt man morgens zu spät, ist man ein schlechtes Vorbild;
kommt man pünktlich, ist man ein Aufpasser.
Ist man zu seinen Mitarbeitern freundlich, will man sich anbiedern;
ist man zurückhaltend, gilt man als hochnäsig.
Kümmert man sich um die Arbeit seiner Leute, ist man ein Schnüffler;
tut man es nicht, hat man von der Sache überhaupt keine Ahnung.
Geht man oft zum Chef, ist man ein Radfahrer;
geht man selten, traut man sich nicht.
Hält man Konferenzen ab, ist man ein Schwätzer;
hält man keine ab, ist man ein "Mann der einsamen Beschlüsse" Ist man schon etwas älter, gilt man als verkalkt;
ist man noch jung, fehlt die Erfahrung des Alters.
Bleibt man abends länger, markiert man den Überbeschäftigten;
geht man pünktlich, fehlt das Firmeninteresse.
Stimmt man sich mit seinen Kollegen ab, ist man ein Rückversicherer;
tut man es nicht, ist man ein Eigenbrötler.
Trifft man schnelle Entscheidungen, ist man oberflächlich;
lässt man sich Zeit, mangelt es an Entschlusskraft.
Nimmt man Urlaub, nutz man seine Stellung aus;
nimmt man keinen, fürchtet man um seine Stellung.
Ist man sehr genau, gilt man als pingelig;
ist man es nicht, lässt man die Zügle schleifen.
Hat man neue Ideen, ist man ein Phantast;
bleibt man beim alten, ist man rückständig.
Delegiert man viel, spielt man den Generaldirektor;
delegiert man nichts, spielt man den unersetzlichen.


.Floskeln aus der Geschäftswelt:

 Wir gehen der Sache nach: Noch nie davon gehört
Der Vorgang wird bearbeitet: Wir kümmern uns drum, wenn wir die Unterlagen dazu finden.
Der Vorgang ruht: Wir finden die Unterlagen nicht.
Bitte teilen Sie uns näheres mit: Können Sie mir bitte sagen worum es überhaupt geht??
Sie werden sich erinnern: Sie haben es vergessen/ oder auch / Sie haben es nie gewusst.
Zur Kenntnisnahme: Es wird Sie nicht interessieren, aber wenn etwas schief geht, lassen wir uns keine Schuld
zuschieben.
Darf ich Ihnen den Vorgang übergeben: Hilfe!!

zurück

Private Website   Bickenbacher Mundart   Bickenbach   Hessen Mundart   Persönlich   Gästebuch und Link   Schönheitskönigin   Thailand   Humor   Riesendamm   Globale Erderwärmung   Atommüll   Ausflugsziele   Kochbuch   Koi Karpfen   Bilder   Urlaubfoto   Tiertransporte   Pankreas Buch   Prager Rattler   Weisheiten   Impressum